Die Lautstärke (Dynamik) ist eine Vortragsbezeichnung und trägt wesentlich zur Gesamtwirkung eines Musikstückes bei.

                                 Lautstärke-Zustände

ppp

piano-pianissimo

äußerst leise

pp

pianissimo

sehr leise

p

piano

leise

mf

mezzoforte

mittellaut

mp

mezzopiano

mittelleise

f

forte

laut

ff

fortissimo

sehr laut

fff

forte-fortissimo

äußerst laut

 

                             Lautstärkeübergänge

 

crescendo

lauter werden

 

decrescendo

diminuendo

leiser werden

 

     Lautstärkeakzent

 

fp

fortepiano

laut und gleich wieder leise

sfz oder sf

sforzato

lauter Akzent

 

Wenn wir auf die Dynamik eines Musikstückes hören, können wir uns fragen:

  1. Bleibt die Dynamik im Verlauf des Musikstückes gleich oder wechselt sie?
  2. In welcher Lautstärke ist das Musikstück oder sind die einzelnen Abschnitte gestaltet?
  3. Wechselt die Dynamik häufig?
  4. Wechselt die Dynamik plötzlich oder gibt es Übergänge?
  5. Sind die Abschnitte stark oder wenig gegensätzlich (kontrastierend)?

Wir hören einen Ausschnitt eines Musikstückes in verschiedenen dynamischen Ausführungen:

  1. Der ganze Abschnitt wird piano gespielt.
  2. Der ganze Abschnitt wird forte gespielt.
  3. Die Dynamik besteht aus piano-forte Kontrasten.
  4. Die Dynamik beginnt leise, macht ein kräftiges crescendo und endet leise.
  5. Dynamik mit einzelnen sforzati.

 

 

 

 

Die Beispiele machen deutlich, welchen Einfluss die Dynamik für die Wirkung der Musik hat.